Wir geraten immer wieder in schwierige Situationen in unserem Leben. Situationen, in denen wir die Welt oder unsere Mitmenschen als ungerecht empfinden, in denen uns unangenehme Dinge passieren, in denen wir mit uns und dem Schicksal hadern.

Manchmal stellen wir dabei fest, dass es häufig die gleichen Muster sind, denen wir immer wieder begegnen. Immer die gleiche Art Mitmensch, mit denen wir Probleme haben, sich wiederholende Eigenschaften, die uns an uns selbst ärgern. Wir fühlen uns wie in einer Endlosschleife, die immer wieder von vorn beginnt.

Das ist völlig normal und passiert jedem von uns. Wenn Sie mit einem konkreten Anliegen zu mir in die Beratung kommen, werden wir uns diese Muster genauer anschauen. Und wir werden herausfinden: Was an der Situation kommt von außen? Und was ist „hausgemacht“, welchen eigenen Anteil haben Sie selbst daran?

Dieser eigene Anteil ist meist größer, als wir zunächst vermuten – eine Erkenntnis, die meinen Klientinnen und Klienten immer wieder die Augen öffnet und eine neue Sichtweise auf die Situation möglich macht. Und genau darin liegt auch die große Chance! Sie können diesen eigenen Anteil beeinflussen und Ihre Situation zu Ihren Gunsten verändern. Dazu gebe ich Ihnen Unterstützung, damit Sie mit Freude selbst die Verantwortung für Ihr Leben übernehmen.

Junge Leute
Erwachsene
Senioren

 

Probleme mit den Eltern, z.B.: nicht loslassen können, Bevormundung, Ärger, Stress, Streit

Besondere Situationen in der Schule, im Studium, in der Ausbildung wie z.B.: fehlende Motivation, Konzentration, Mobbing, Prüfungsangst, Versagensangst, Planlosigkeit, Zukunftsängste

Momentane Lebenssituation ist unangenehm

Liebe und Partnerschaft belastend oder irritierend

 

Aktuelle Lebenssituation ist durch folgende Wahr-nehmungen gekenn-zeichnet, z.B.: alles bricht über mir zusammen; fühle mich für alles und jedes verantwortlich; befinde mich in einer Lebenskrise und komme nicht weiter; ich kann nicht mehr, mir wird alles zu viel

Konflikte innerhalb der Familie können z.B. sein: hilfe, mein Kind ist in der Pubertät; mein Kind verhält sich unsozial; mein Kind wird in der Schule gemobbt

 

Die Lebensumstände haben sich verändert, z.B.:

Verlust des Partners; Probleme mit der Schwiegertochter, dem Schwiegersohn oder den eigenen Kindern; mein Partner hatte einen Herzinfarkt/ Schlaganfall; zunehmende Einsamkeit; Freunde sterben


Ich freue mich darauf, Sie in einem ersten Gespräch kennenzulernen. Erzählen Sie mir, was Sie bedrückt. Und gemeinsam finden wir einen Weg, die Situation in Ihrem Sinne zu ändern.


Alles was Sie mir im Gespräch anvertrauen, bleibt unter uns. Versprochen!


weiter